Zubereitung von Bratensaucen


Menü


Diese Domain Kaufen

Bratensaucen-Zubereitung

Zur Zubereitung empfiehlt es sich, den durch das Anbraten entstandene Bratensatz im Topf oder der Pfanne mit klein gehackten Zwiebeln und, je nach Belieben, mit weiteren klein gewürfelten Gemüsesorten, wie beispielsweise Karotten, Sellerie oder Lauch, anzubraten. Hierbei ist darauf zu achten, dass nichts anbrennt, denn sonst kann die Sauce schnell bitter schmecken.

Verfeinert werden kann die Sauce bereits jetzt mit einem Schuss Balsamico-Essig oder Cognac, der mit in den Topf gegeben wird und in der Regel schnell verdampft. Nach kurzem Anbraten sind die Zutaten mit Rotwein und Gemüsebrühe abzulöschen und zusammen mit dem Braten für mindestens neunzig Minuten zu schmoren. Danach das Fleisch aus dem Topf nehmen und die Sauce mit Hilfe eines Pürierstabes und weiterer Zugabe von Gemüsebrühe pürieren und je nach Geschmacksrichtung würzen.

Die Bratensauce ist nochmals aufzukochen und abzuschmecken. Durch das Anfügen von ein Wenig Tomatenmark oder die Zugabe von einem Schuss Sherry oder Cognac lassen sich nun beliebige Kreationen erstellen. Nun sollte die Sauce abgeseiht werden um eine klare Sauce zu erhalten, die keine Klümpchen mehr beinhaltet. Die Bratensauce ist nun einzukochen oder wahlweise mit Bindemittel wie Stärkemehl in eine schöne angenehme Konsistenz zu rühren. Nach nochmaligem Abschmecken kann die Bratensauce serviert werden.

Einen intensiveren Geschmack erreicht man dadurch, die Zutaten jeweils einzeln, in mehreren Schritten anzubraten. So entfalten sich die Geschmacksstoffe besser und die Bratensauce erhält eine würzigere Note. Auch ist das Einkochen dem Abbinden mit unterschiedlichen Bindemitteln vorzuziehen. Dies dauert in der Regel zwar länger, bietet jedoch ein feineres und nachhaltigeres Aroma, das den Genießern ein unvergleichliches Geschmackserlebnis bescheren wird. Um eine farblich ansprechende Sauce zu erhalten, empfiehlt es sich in jedem Fall die Bratensauce mit Rotwein oder Tomatenmark zu verfeinern, denn dadurch wird der durchdringende rötlich braune Farbton hervorgehoben. Wer eine würzige Sauce erhalten möchte, sollte diese zusätzlich mit Bier ablöschen und einkochen oder mit Nelken würzen. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wie bereits erwähnt lassen sich durch Zugabe von verschiedenen Zutaten die unterschiedlichsten Kompositionen von Bratensaucen erstellen. Hierbei können sowohl regionale, wie auch saisonale Einflüsse den Geschmack einer jeden Sauce entscheidend beeinflussen. Es empfiehlt sich, die Bratensauce immer auf den jeweiligen Braten abzustimmen und lieber etwas weniger, dafür jedoch hochwertige, Zutaten zur Hand zu nehmen, so dass der Festtagsbraten zu einem Erlebnis für die ganze Familie wird.

Bratensauce

Bratensauce - Ein leckeres Geheimnis?! Insbesondere zur Weihnachtszeit ist sie wieder in aller Munde. Die...

weiter lesen...

Rezepte

Bratensaucen-Rezepte Hier werden wir Ihnen in Zukunft Rezepte für Braten und Bratensaucen veröffentlichen. ...

weiter lesen...